Gold-Wanderung

 

 

Auf den historischen Spuren der Goldsucher

Um das Thema Gold winden sich Mythen und Sagen, sein Besitz bedeutet Macht. Es ist das edelste aller Metalle - selten, prächtig glänzend und sein Wert ist von ewiger Dauer. So ist es nicht verwunderlich, dass überall auf der Welt nach Gold gesucht wurde und wird.

Seit dem 14. Jahrhundert wird nachweislich in der Region Oberviechtach nach Gold gesucht. Die Tourist-Info Oberviechtach bietet als besondere Attraktion eine Wanderung mit Gold waschen an.

Bei dieser geführten Wanderung durch die historischen Goldabbaugebiete in der Langau kann man die Schürfgruben und Abraumhalden des ehemaligen Goldabbaus sehen. Die Wanderung führt auch zu den goldführenden Bächen, wo die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung unseres Gästeführers selbst ihr Glück beim Goldwaschen versuchen können und viel Wissenswertes erfahren. Bei einem Goldvorkommen von ca. 7 g pro Tonne Abraum ist es durchaus möglich, dass der eine oder andere ein "Flinserl" Gold in seiner Waschpfanne findet.

Ausgangspunkt für die Wanderungen durch die ehemaligen Goldabbaugebiete und zu den goldführenden Bächen ist die Info-Stelle "GOLD-Lehrpfad" am „Gütting", südöstlich von Unterlangau (ca. 8 km von Oberviechtach entfernt). Mit Schautafeln wird die Geschichte des Goldabbaus eindrucksvoll dargestellt.

 

Offene Führungen 2016 - Anmeldung erforderlich

  • Freitag, 27. Mai

  • Samstag, 25. Juni

  • Freitag, 29. Juli

  • Donnerstag, 04. / 18. / 25. August

  • Donnerstag, 01. September

  • Freitag, 09. September

 

Start: jeweils 14 Uhr am Doktor-Eisenbarth- und Stadtmuseum, Mühlweg 7
Wanderstrecke: ca. 2 km (nicht Kinderwagengeeignet)
Goldgräbergebühr: Erwachsene 4 € / Kinder ab 4 Jahren 2 €; Gruppen 25 € (bis 15 Pers., jede weitere 2 €)
Hinweis: Gummistiefel oder festes Schuhwerk erforderlich!

Gruppenführungen ab 6 Personen von April bis Oktober gerne zum Wunschtermin nach Vereinbarung.

Ein eigens erstelltes Programm mit dem Erhalt eines "Goldwäscherdiploms" für Schulklassen, Jugendgruppen, Familien, Kindergeburtstage u.v.m. kann mit der Tourist-Info Oberviechtach abgestimmt und geplant werden.

Das Museum bietet beste Voraussetzungen um Kindern und Jugendlichen eine authentische Begegnung mit dem Thema „Gold" zu ermöglichen. Anschauliche Modelle der zum Goldwaschen benutzten Gerätschaften, die Nachbildung eines „Goldstollens" und eines Pochwerks sowie das eigene Gold waschen regen zu einer intensiven Auseinandersetzung mit diesem Thema an.,

 

Kontakt:

Tourist-Information Oberviechtach
Nabburger Straße 292526 Oberviechtach
Telefon: 0049 (0)9671 30716
E-Mail: tourismus@oberviechtach.de